wällerwildlife Naturfotokunst - Die Seele der Natur

Taigabirkenzeisig  (Acanthis flammea flammea)

Im Winter 2017 / 2018  war in Deutschland und auch an der Westerwälder Seenplatte ein historisch bedeutsamer Einflug von Taigabirkenzeisigen feststellbar. Die Finkenverwandten brüten  in dem, von Nordeuropa über Sibirien, Alaska und Kanada reichenden boralen Nadelwaldgürtel.  Das Foto zeigt einen  männlichen Taigabirkenzeisig  im zweiten Kalenderjahr.  Die zart rosa angehauchte Brust deutet an, dass der Vogel in sein erstes Prachtkleid mausert.  Die dezenten Farben und die klare Bildgestaltung des Fotos wecken Assoziationen an Malereien der japanisch-chinesischen Nanpin-Schule. Die  Vorstellung von fernöstlicher Kunst kommt möglicherweise nicht von ungefähr. Ein in Dänemark aufgefundener, beringter Vogel  wies bspw. auf eine mindestens 7.000 Kilometer lange Reise aus einer Nordwestchinesischen Provinz hin.  


Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapilla)

Das Sommergoldhähnchen ist mit einer Länge  von neun Zentimetern und einem Gewicht von vier bis sechs Gramm eine der kleinsten Vogelarten Europas..


Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes)


Eichelhäher (Garrulus glandarius)


Herbstliche Huteweide im Schimmelsbachtal


fischender Seidenreiher  (Egretta garzetta)